• Geprüfter & verifizierter Shop
  • Gratis Versand & Retoure in Deutschland

Der perfekte BH für Deinen Körper
Es heißt, es gibt neun verschiedene Arten von Brüsten – welche gehört zu Dir?
 
Große Brüste, kleine Brüste – so simpel scheint das nicht zu sein. Zwischen viel und wenig liegen die verschiedensten Brust-Typen. Diese sind bei jeder Frau genetisch veranlagt und können sich nur abhängig vom Anteil des Fett- und Bindegewebes in der Brust verändern.
Welche Brust Du hast, wurde also schon für Dich entschieden. Wer aber mit seinen Brüsten unzufrieden ist, dem bleibt immer noch die Wahl des richtigen BHs. Mit diesem kannst Du je nach Typ Deine Brust optimal stützen, in eine bestimmte Richtung formen, optisch verkleinern oder vergrößern. Wir erklären Dir, welche Brüste es gibt und welche BHs am besten für diesen Typen geeignet sind.
Runde Brüste
Runde Brüste
Die Brüste sind perfekt rund und liegen straff und eng am Oberkörper an. Diese Brust braucht keinen besonderen Halt, deswegen sind Triangel-BHs ohne Bügel völlig ausreichend. Ebenso passend sind BHs mit leicht gemoldeten Cups und Memory-BHs.
Memory-BHs entdecken
Ost-West-Brust
Ost-West-Brust
Wie der Name schon verrät, stehen Brustwarzen oder Brust bei dieser Form in zwei Himmelsrichtungen ab, nämlich nach links und rechts außen. Hier heißt es zurück zur Mitte mit einem klassischenT-Shirt-BH oder BHs mit verstärkten Seitenteilen.
T-Shirt-BHs entdecken
Seitlich runde Brüste
Seitlich runde Brüste
Wenn zwischen den Brüsten eine große Lücke besteht und die äußeren Seiten der Brüste mehr Volumen aufweisen, als die Innenseiten, dann kann mit einem sogenannten Deep Plunge oder seitlich gepolsterten Bügel-BHs nachgeholfen werden.
Bügel-BHs entdecken
Asymmetrische Brust
Asymmetrische Brust
Sind die Brüste unterschiedlich groß, kann mit herausnehmbaren Schalen in alle Richtungen variiert werden.
Push-Up-BHs entdecken
Athletische Brust
Athletische Brust
Bei dieser Form handelt es sich um eine weitere muskulösere Brust mit weniger Gewebe. Push-Up, Balconette oder T-Shirt-BH sind hier die richtigen Begleiter.
T-Shirt-BHs entdecken
Tropfenform
Tropfenform
Bei diesem sehr symmetrisch wirkenden Typ hat die Brust ihre breitere Seite unten und die Brustwarzen stehen mittig. Abhängig von der Größe passen für die Brust klassische Bügel-BHs mit oder ohne Schalenpolster oder Push-Up-BHs.
Bügel-BHs entdecken
Lockere Brust
Lockere Brust
Aufgrund von schwachem Bindegewebe hängt diese Brust nach unten und auch die Brustwarzen sind nach unten gerichtet. In diesem Fall gehören wieder Push-Up und klassische T-Shirt-BHs in die Garderobe.
T-Shirt-BHs entdecken
Schlanke Brüste
Schlanke Brüste
Diese Brüste sind oben breiter und verlaufen nach unten hin schmaler zu. Die Brustwarzen liegen weiter unten. Dieser Brust-Typ ist meist wenig voluminös und hat kleine Körbchengrößen. Mit gepolsterten BHs lässt sich hier ein wenig schummeln.
Push-Up-BHs entdecken
Glockenförmige Brüste
Glockenförmige Brüste
Die Brust in Glockenform ist meist unten voluminös und nach oben hin schmaler mit höherer Körbchengröße. Die breitere Seite liegt unter den Brustwarzen. Hier braucht es einen BH, der stützt – idealerweise ein spezieller Minimizer-BH.
Minimizer-BHs entdecken
Doch nicht nur die Form der Brust ist bei der Wahl des richtigen BHs entscheidend – auch der Bau des Oberkörpers und der Schultern spielen eine entscheidende Rolle. Ein falsch sitzender BH kann unter Umständen zu starken Rücken-, Nacken- und sogar Kopfschmerzen führen. Deshalb empfiehlt es sich auch hier auf einige Dinge zu achten. Zudem wird Dir ein BH immer besser stehen, wenn er deinen Proportionen schmeichelt.
  • Generell sollten die Träger auf den Knochen zum Liegen kommen und nicht auf Muskeln oder Nerven, damit diese nicht abgeklemmt werden.
  • Bei Frauen mit schmalen Schultern kann es vorkommen, dass die Träger herunterrutschen, obwohl die Länge gut reguliert ist. In diesem Fall sollten Außenträger-BHs vermieden werden. Ideal sind Full Cups oder BHs mit einem optisch waagerechten Schnitt.
  • Bei breiten Schultern solltest Du BHs mit schmalen Trägern ausprobieren. Außerdem ist eine Form von Vorteil, die in der Mitte niedrig geschnitten ist.
  • Für den richtigen Sitz sollte auch auf die Höhe der Brustwarzen geachtet werden. Wenn der BH getragen wird, sollten sich die Brustwarzen in der Mitte zwischen Ellenbogen und Schulter befinden.
  • Plunge-BHs sind in der Mitte niedriger geschnitten und können deshalb kurze Oberkörper länger erscheinen lassen.